Homöopathie Wien

Der Herbst kommt… und die Kopflaus auch

Für viele ist Lausbefall nach wie vor ein Tabuthema. Früher schämte man sich, führte man ihn doch auf mangelnde Hygiene zurück.

Heute weiß man längst: Kopfläuse werden durch engen Körperkontakt, Plüschtiere, Kleidung (Jacken, Mützen) und Kämme übertragen. Ein jeder kann betroffen sein, zumeist sind es aber Kinder.

Dr. Stefanie Svolba, homöpathische Ärztin in 1130 Wien Hietzing

Sollte ihr Kind unter Lausbefall leiden, ist rasches Handeln geboten.

Schule oder Kindergarten müssen umgehend informiert werden. Im Haushalt sollte das Behandeln aller Personen im Vordergrund stehen. Besonders schwierig lassen sich die Lauseier (Nissen) aus dem Kopfhaar entfernen, da sie hartnäckig an den Haaren haften.

Es empfiehlt sich neben einem Spezial-Shampoo aus der Apotheke unbedingt mit einem Nissenkamm das Haar sorgfältig durchzukämmen und diesen Vorgang nach acht bis zehn Tagen zu wiederholen.

Eltern müssen durch einen Arzt eine Nissen- und Lausfreiheit schriftlich bestätigen lassen, erst dann dürfen die Kinder wieder in den Kindergarten oder zur Schule gehen.

Um einen abermaligen Lausbefall Einhalt zu gebieten, ist es ratsam, die gesamte Kleidung, aber auch Handtücher und Bettwäsche bei 60 Grad zu waschen. Stofftiere können auch luftdicht in einen Plastiksack gepackt und für zumindest 24 Stunden in die Tiefkühltruhe gelegt werden!

Tipp: Forscher fanden heraus, dass die regelmäßige Anwendung eines Weidenteer-Shampoos aus der Apotheke (es enthält u.a. Thymianöl und ein Extrakt aus Weidenrinde) Schutz vor Lausbefall bietet.

Homöopathie Wien

Weitere Gesundheitstipps von Dr. Stefanie Svolba

Homöopathie Wien

Probleme beim Einschlafen? Schreiben hilft!

Wer kennt es nicht? Man liegt im Bett, möchte nach einem langen und vielleicht auch anstrengenden Tag endlich zur Ruhe kommen.

weiterlesen
Homöopathie Wien

Digital-Detox-Zeiten einplanen

Nur 30 Sekunden sehr stark gebückt vor einem Computer-Bildschirm sitzen und es wird einem (schmerzhaft) bewusst, was eine schlechte Haltung für den Körper bedeutet.

weiterlesen
Homöopathie Wien

Immunsystem stärken während der Corona Pandemie

Gleich vorweg möchte ich eines festhalten: ich bin sehr sehr dankbar, dass die erste Welle in unserem Land dank der rigorosen Maßnahmen relativ glimpflich abgelaufen ist.

weiterlesen
Top